Saxophonic passion and profession Logo
   
  • Deutsch
  • English
  • Categories
    Allgemein

    Schnitzeljagd durch Paris – Auf den Spuren Henri SELMERs

    Auf unserer gemeinsamen Reise in die Produktionsstätte der berühmten SELMER Saxophone, haben wir alle persönliche Abenteuer erlebt. Von seinem ganz besonderen Abenteuer – quasi einer Schnitzeljagd im Herzen von Paris – berichtet uns Cedric Moosberger:

    “Hallo Reiner und ihr anderen.

    noch einmal ein riesengroßes Dankeschön, dass ich mitkommen und die „Heiligen Hallen“ sehen durfte, in denen auch MEIN Saxophon gebaut wurde.

    Vielleicht ist es schwer nachzuvollziehen, dass für mich, der sich schon immer gewünscht hat zu sehen, wo mein Saxophon gebaut wurde, ein großer Traum in Erfüllung gegangen ist. Ich sehe mein Saxophon nun mit völlig anderen Augen, jetzt wo ich weiß, wer es zusammengebaut hat und wo es herkommt.

    Für mich gab es aber auch ein absolut besonderes Highlight außerhalb der Werksbesichtigung:

    Ich habe in Paris während meines 5-tägigen Aufenthaltes unter anderem auch diesen alten Laden von Henri Selmer gesucht, wo Geschichte geschrieben wurde mit seinen Anfängen in Paris – der Laden, der so bekannt wurde auf Postern, auf denen Henri selber vor seiner Türe steht.

    Henri Selmer Foto vor dem ersten SELMER Laden.

    Ich hatte nur Anhaltspunkte gefunden und konnte den Bereich, wo dieser Laden zu finden sei, nur eingrenzen. Eine genaue Adresse hatte ich nicht bzw. ich hatte eine, die nicht stimmen konnte. Die Spuren waren daher verwirrend… Aber ich bin in diesen Tagen viel in Paris herumgekommen und habe jeden Tag mehrere Kilometer zurückgelegt.

    Zwischendurch hatte ich auch die Überlegung, ob das heutige Atelier der Ort sein könnte, das war aber im Prinzip auch unlogisch… An dem Tag der Besichtigung des SELMER Werks fiel mir jedoch oben im Flur vor den Räumlichkeiten der Mundstückproduktion etwas auf, was dann noch sehr interessant wurde für mich: an der Wand hing ein Bild, das ich so noch nicht kannte, ein Bild des besagten historischen Ladens bzw. der Werkstatt von Henri SELMER, allerdings aus einer ganz anderen Perspektive.

    Auf dem Bild ist vor dem Laden ein Platz und ein Theater zu sehen, und ich dachte sofort: das kommt dir bekannt vor!

    Foto des Platzes vor dem ersten SELMER Store.
    Foto des Platzes vor dem alten Selmer Store heute.

    Ich bin also am Montag nach der Besichtigung nochmal zu dem Ort gegangen, an dem ich tatsächlich täglich mehrmals vorbeigelaufen war, da er sich etwa 50 m von meinem Hotel(!) entfernt befand.

    Der Ort, an dem ich gesessen und überlegt hatte, wo der Laden gewesen sein können, war genau dieser Ort…eindeutig der Ort, wo Henri Selmers Laden sich befand und wo er Saxophon-geschichte geschrieben hatte, ein unscheinbarer, leerstehender Laden, bei dem man aber sehr gut die alte Front erkennen konnte – ohne einen Hinweis darauf, dass hier der Beginn des modernen Saxophons war.

    Aber für mich, der zuerst die Fabrik gesehen hat und die Menschen, war es dort dann wie eine Fortsetzung und ein verzauberter Ort, an dem man den Geist und die Historie von Selmer noch spüren konnte. Denn wenn man es weiß, erkennt man diesen Ort sofort.

    Die Adresse lautet heute:
    4 pl. Charles Dullin, 75018 Paris Frankreich

    Ist vielleicht interessant auch für Besucher, wenn nochmal eine Paris Tour geplant ist.
    Liebe Grüße Cedrik Mosberger “

    Welches Abenteuer hast Du auf unserer gemeinsamen Reise zu SELMER erlebt?

    Wir bedanken uns bei Cedric für diesen tollen Bericht!

    Cedric Mosberger vor dem Ladenlokal, in dem früher SELMER gewesen ist.