Saxophonic passion and profession Logo
   

Henri SELMER Paris SUPREME LIMITED ALTO "MODÈLE 2022"

1922 - 2022: 100 Jahre Selmer Saxophon

1922 präsentierte Henri SELMER Paris sein erstes Saxophon, das "Modèle 22" - zunächst unter der Bezeichnung "Series 22" – und betrat damit die Bühne der Geschichte des Saxophons.

Das Supreme "Modèle 2022" ist eine Hommage an die Generationen von Handwerkern, die ein einzigartiges und wertvolles Know-how in unseren Werkstätten in Mantes-la-Ville bewahrt haben, wo in den letzten hundert Jahren alle Saxophonmodelle entworfen und hergestellt wurden.

Einige dieser Modelle sind zu Ikonen geworden, zum Leben erweckt durch die Hände genialer Musiker, die dazu beitrugen, die Musik dieses reichen Jahrhunderts zu verändern.

Das Saxophon hat sich in all seinen verschiedenen Repertoires entfaltet, insbesondere im Jazz, für den das Saxophon zum Sinnbild des Genres geworden ist.

Diese bemerkenswerte limitierte Auflage verkörpert und zelebriert den kreativen und festlichen Geist des Paris der 1920er Jahre.

Voaussichtlich ab September 2022 bei SAXOPHONIC - passion and profession wieder verfügbar

Sichere Dir deinen Termin

Telefon E-Mail Direkt zum Saxophon

Ein seltenes und wertvolles Instrument – in limitierter Auflage erhältlich

Das Supreme Altsaxophon "Modèle 2022" feiert das 100-jährige Jubiläum des ersten Saxophons "Modèle 22", das 1922 in den Pariser Werkstätten von Henri Selmer hergestellt wurde.

Diese neue Version des Supreme Altsaxophons wurde in limitierter Auflage von 641 Stück produziert - in Anlehnung an die Anzahl der Teile, die für den Zusammenbau benötigt werden. Es zeichnet sich durch ein sehr besonderes, innovatives und kreatives Design aus und überzeugt durch neueste akustische, mechanische und ergonomische Eigenschaften. Das Design der vergoldeten Verbindung zwischen Korpus und Becher erinnert an die Mikrofone der 1920er Jahre, eine Zeit in der das Radio das wichtigste Medium für die Verbreitung von Musik und insbesondere des Jazz wurde und zur Popularität des Saxophons beitrug.

Die exklusive matt-dunkelgoldene Lackierung wird betont durch den Kontrast der Schwarztöne auf den Klappenschutzen, dem Grenadillholzmedaillon im Stützring zwischen Korpus und Becher und den Polstern aus schwarzem Leder sowie den Fingerauflagen aus schwarzem Perlmutt.

Die aufwändige Gravur im konsequenten Art Déco-Stil erinnert an das Paris der Goldenen Zwanziger – einer euphorischen Zeit, in der das intensive Verlangen nach Grenzüberschreitung und Avantgarde ein ideales Umfeld für das Saxophon bot, das damals nur darauf wartete, sich zu entfalten. Die Daumenauflage, der Klemmring am S-Bogen und die Becherstütze zwischen Korpus und Schallbecher sind vergoldet und unterstreichen den edlen Charakter jedes nummerierten Stücks dieser streng limitierten Serie.

Der Klang

Der Klang des Supreme ist das Ergebnis einer perfekten Balance zwischen

  • einem runden und farbenreichem Klang
  • einer ideal ausgewogenen Intonation
  • einer nie zuvor gehörten Leichtigkeit und Flexibilität des Spiels
  • einer enormen Projektionskraft

 

Das Zubehör

Speziell für das Supreme "Modele 2022" Altsaxophon entwickeltes, hochwertiges Zubehör

 

Das Finish

  • mattschwarz verchromte Klappenschützer und Oktavtaste
  • schwarze Lederpolster
  • ein Medaillon aus Grenadillholz für die Verbindung zwischen Korpus und Becher
  • schwarzes Perlmutt

Jetzt einen Termin vereinbaren:

Telefon E-Mail Direkt zum Saxophon

Die Gravur

Die Gravur des Supreme "Modèle 2022" illustriert und zelebriert die Freude am Leben im Paris der 1920er Jahre, den Roaring Twenties - einem euphorischen Zeit, in der die Lust am künstlerischen Schaffen und am Feiern in jeglicher Form außerordentlich intensiv war.

Paris und seine Sehenswürdigkeiten

Illustriert wird die Stadt Paris in Form ihrer Sehenswürdigkeiten, ihres Flusses und last but not least des Eiffelturms, einem wunderbaren Symbol der Avantgarde, das zum Symbol einer Epoche wurde, die ihr Überleben ihrer Rolle bei der drahtlosen Übertragung verdankte.

Montmartre, Gründungsort von Henri SELMER Paris, war sein festlichstes und brodelndstes Epizentrum und Kreuzungspunkt aller künstlerischen Strömungen.

Die Grafischen Künste

Das Paris der Goldenen Zwanziger Jahre ist der Treffpunkt zwischen dem von der Pflanzenwelt inspirierten Jugendstil, der sich auch in der Form des Saxophons widerspiegelt, und der Eleganz des Art Déco, dessen raffinierte Architektur eher geometrisch ist.

Die Musik

Aber auch den Musikern der Vergangenheit und Gegenwart, deren Freude am Spiel und Schaffen ungebrochen ist, zollt die Gravur des Supreme "Modele 2022" Tribut.

Voraussichtlich ab September 2022 bei SAXOPHONIC - passion and profession wieder verfügbar

Für weitere Informationen kontaktiere uns gerne!

Für die Töne in Dir